Natürlich dürfen nur Juristen eine Rechtsberatung durchführen und andere machen sich strafbar; aber es sicherlich zulässig, auf mögliche Risiken hinzuweisen, z.B.:

  • persönliche Haftung von Vereins-Vorständen
  • Haftung bei Veranstaltungen
  • Urheber-Recht bei Veröffentlichungen (u.a. im Internet)
  • Anforderungen an Impressum, Disclaimer, Datenschutz-Hinweisen
  • Inhalte von Satzungen
  • Unterschiedliche Strukturen und Formen von Vereinen und deren Auswirkungen

 

 

 

 


Kommentare

Legale Aspekte — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.